Schamanische Therapie

Schamanen, MedizinFrauen und Männer, Hexen, Hebammen, Priester, Psychotherapeuten, Heiler und Heilerinnen

Wir haben viel verloren seit den „alten Tagen“, viele Wege sind verwachsen und versteckt im undurchsichtigen Wirrwarr unseres modernen Verstandes. Vieles wurde ins Unterbewusste, in die Unterwelt verbannt und steht unserem Alltagsbewusstsein nicht mehr zur Verfügung. 

 

Doch es gibt Hoffnung, da ist ein Licht, das durch all die Finsternis hindurchscheint und wie ein Leitstern am Horizont die Richtung weist. Vielleicht nimmst du dieses Licht auch als leisen Ruf deiner Sehnsucht nach Erfüllung, Ganzheit und Heimat in dir wahr.

 

Die Schamanen wissen um die alten Wege, die alten Rituale und kennen die Pfade in die Anderswelten, die für alle offenstehen, die bereit sind über die Schwelle zu treten.

 

© Anuvali Schauenburg
© Anuvali Schauenburg

Die westliche Psychologie behandelt in der Regel den menschlichen Geist, die Psyche, die „kleine“ individuelle Persönlichkeit.

Die schamanische Arbeit ermöglicht eine andere Perspektive, berührt oft sofort das Potential, das Verborgene, das Unerlöste und bringt dich in einen tiefen Kontakt mit all den Anteilen, die tief in dir darauf warten erkannt, benannt und ins Leben gerufen zu werden.

 

Die Vereinigung von moderner Psychotherapie und Schamanismus spiegelt die nötige Rückkehr in die Ganzheit von Körper, Geist und Seele, spiegelt ebenso die Wiederherstellung der Balance von Überliefertem und Modernem, den erforderlichen Ausgleich von Yin und Yang.

 

Nur wenn alle Kräfte ausgewogen und in Harmonie miteinander wirken ist ein Organismus gesund. Das bezieht sich auf den Geist, den menschlichen Körper, Ökosysteme, die ganze Erde.

Montana © Anuvali Schauenburg
Montana © Anuvali Schauenburg

Schamanische Fähigkeiten hat man oft von Geburt an. Werden sie nicht ausgebildet tut sich die Psyche in den meisten Fällen sehr schwer diese Kräfte und außergewöhnlichen Wahrnehmungen zu integrieren und positiv zu nutzen. So war es auch bei mir ... in meiner Kindheit und Jugend konnte ich nichts damit anfangen, war stets "die Komische, Verrückte, Andere" ... und habe mich auch so gefühlt.

Glücklicherweise sind mir einige große Lehrer, menschliche und pferdische, auf meinem Weg begegnet, von denen ich lernen durfte dieses Potential zum Wohle Aller einzusetzen und nutzbar zu machen.

Meinen letzten "schamanischen Schliff" bekam  ich 2019 von Chief Dancing Thunder / Medizinmann und Häuptling der Susquehannock in Montana.

Schamanische Therapie ist immer auch eine Inititation, eine Transformation und es geschieht Heilung auf einer tiefen Ebene. 

 

Meine schamanischen Besonderheiten sind die Wurzeln meines Wirkens, alle Retreats, Therapien, Einzelsessions und vor allem das wesensgerechte Leben mit den Pferden sind durchwirkt von dieser speziellen anderen Sicht, dem anderen Hören,  in viele Dimensionen unseres Daseins hinein.

Montana © Anuvali Schauenburg